Mobile Geräte verbinden

Die Verbindung von mobilen Geräten mit Kaspersky Endpoint Security Cloud funktioniert wie folgt:

  1. Der Administrator sendet den Benutzern der mobilen Geräte aus der Management-Konsole von Kaspersky Endpoint Security Cloud Einladungsnachrichten zum Verbinden der Geräte.

    Sie können Nachrichten mit Anweisungen nur an jene Benutzer senden, deren E-Mail-Adressen zur der Management-Konsole hinzugefügt wurden.

    Mithilfe einer Nachricht mit Anweisungen kann ein Benutzer nur ein Gerät verbinden. Um mehrere Geräte eines einzelnen Benutzers zu schützen, müssen Sie dem Benutzer eine separate Nachricht für jedes Gerät schicken.

  2. Der Benutzer klickt auf den Link in der Nachricht oder verwendet den QR-Code im Anhang, um die Sicherheitsanwendung des Geräts herunterzuladen und zu installieren.
  3. Kaspersky Endpoint Security Cloud ermittelt den Typ des Betriebssystems (Android, iOS), das auf dem Gerät installiert ist, und prüft das Vorhandensein des APNs-Zertifikates im Arbeitsbereich des Unternehmens. Je nach Typ des Betriebssystems und Vorhandensein des Zertifikates bietet Kaspersky Endpoint Security Cloud dem Benutzer an, das benötigte Programm auf das Gerät herunterzuladen:
    • Android-Gerät. Kaspersky Endpoint Security Cloud leitet den Benutzer zum App-Shop Google Play weiter. Google Play muss bereits davor als Standard-Shop für Apps des Geräts ausgewählt worden sein. Der Benutzer lädt und installiert Kaspersky Endpoint Security für Android. Nach dem Start von Kaspersky Endpoint Security für Android wird das Gerät mit Kaspersky Endpoint Security Cloud verbunden.
    • iOS-Gerät, APNs-Zertifikat installiert. Kaspersky Endpoint Security Cloud bietet dem Benutzer des iOS-Geräts an, das iOS MDM-Profil zu installieren. Nach der Installation des iOS MDM-Profils wird das iOS-Gerät mit Kaspersky Endpoint Security Cloud verbunden.

      Ohne ein APNs-Zertifikat können mobile iOS-Geräte nicht verwaltet werden.

    Nachdem die Programme installiert und automatisch gestartet wurden, erscheint das Gerät in der Geräteliste der Management-Konsole von Kaspersky Endpoint Security Cloud.

Um den Benutzern Nachrichten mit einer Anleitung zum Download und zur Installation von Sicherheitsanwendungen zu schicken:

  1. Öffnen Sie die Management-Konsole von Kaspersky Endpoint Security Cloud.
  2. Wählen Sie den Abschnitt Benutzer aus.

    Der Abschnitt Benutzer enthält eine Liste mit Benutzern und Benutzergruppen, die zu Kaspersky Endpoint Security Cloud hinzugefügt wurden.

  3. Aktivieren Sie die Kontrollkästchen neben den Namen der Benutzerkonten, denen Sie Nachrichten mit einer Anleitung zur Installation von Sicherheitsanwendungen auf dem Gerät schicken möchten.
  4. Klicken Sie oberhalb der Liste der Benutzerkonten auf die Schaltfläche Anleitung versenden.

    Sie können auch Nachrichten mit einer Einladung zur Installation von Sicherheitsanwendungen auf dem Gerät im Fenster mit Informationen über den Benutzer versenden. Um eine Nachricht mir Anweisungen zu versenden, klicken Sie in der Benutzerliste auf den Link mit dem Namen des Benutzerkontos und klicken Sie auf die Schaltfläche Installationsanweisungen senden.

    Nachdem ein Benutzer die Programme zur Gewährleistung der Sicherheit installiert hat und alle Geräte mit Kaspersky Endpoint Security Cloud verbunden sind, werden die Informationen in den Listen Geräte und Benutzer aktualisiert und ergänzt. In der Liste Geräte werden die verbundenen Geräte angezeigt. In der Liste Benutzer werden die Anzahl der verbundenen Geräte des Benutzers und der Gerätestatus angezeigt.

Nach oben