Patches genehmigen

Kaspersky Endpoint Security Cloud erlaubt Ihnen, Patches auszuwählen, die auf verwalteten Geräten installiert werden sollen.

Sie können Patches genehmigen, die installiert werden sollen, und Patches ablehnen, die nicht installiert werden sollen. Sie können die Genehmigung eines Patches auch stornieren, falls Sie z. B. Ihre Entscheidung geändert haben.

So können Sie zum Beispiel die Installation von Patches zunächst in einer Testumgebung überprüfen, um sicherzustellen, dass sie den Betrieb der Geräte nicht beeinträchtigen, und anschließend die Installation dieser Patches auf den verwalteten Geräten genehmigen.

Um einen Patch zu genehmigen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie die Management-Konsole von Kaspersky Endpoint Security Cloud.
  2. Wählen Sie den Abschnitt SicherheitsverwaltungPatch-Management aus.
  3. Klicken Sie auf den Namen des Patches mit dem Installationsstatus Genehmigung ausstehend oder EULA ausstehend. Unter Umständen müssen Sie den entsprechenden Wert im Filter Installationsstatus auswählen.

    Das Fenster mit Patch-Eigenschaften wird geöffnet.

  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Patch-Installation genehmigen.
  5. Wenn die Installation eines Patches die Annahme der Endbenutzer-Lizenzverträge erfordert, wird das Fenster Endbenutzer-Lizenzverträge für <Programmname> geöffnet.
  6. Lesen Sie sich den Text der im Fenster aufgeführten Endbenutzer-Lizenzverträge sorgfältig durch.

    Wenn Sie die Bedingungen der Endbenutzer-Lizenzverträge annehmen, aktivieren Sie die Kontrollkästchen der Endbenutzer-Lizenzverträge und klicken Sie auf die Schaltfläche Ich akzeptiere die Bedingungen. Wenn Sie die Endbenutzer-Lizenzverträge nicht annehmen, wird der Patch nicht genehmigt.

Der Patch wird genehmigt. Sein Installationsstatus wechselt zu Geplant (falls die geplante Installation des Patches aktiviert ist) oder zu Installationszeitplan deaktiviert (falls die geplante Installation des Patches deaktiviert ist). Die genehmigten Patches werden in Übereinstimmung mit den Patch-Installationseinstellungen auf den verwalteten Geräten installiert.

Um einen Patches nicht zu genehmigen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie die Management-Konsole von Kaspersky Endpoint Security Cloud.
  2. Wählen Sie in der Management-Konsole den Abschnitt SicherheitsverwaltungPatch-Management aus.
  3. Klicken Sie auf den Namen des Patches mit dem Installationsstatus Geplant oder Installationszeitplan deaktiviert. Unter Umständen müssen Sie den entsprechenden Wert im Filter Installationsstatus auswählen.

    Das Fenster mit Patch-Eigenschaften wird geöffnet.

  4. Klicken Sie auf den Link Installation abbrechen.

Der Patch wird abgelehnt. Sein Installationsstatus wechselt zu Genehmigung ausstehend. Die abgelehnten Patches werden nicht auf den verwalteten Geräten installiert.

Wenn ein Patch vor seiner Ablehnung bereits auf einigen Geräten installiert wurde, wird er von diesen Geräten nicht deinstalliert. Er wird lediglich nicht auf weiteren Geräten installiert.

Nach oben