Über die Lösung Kaspersky Small Office Security

Kaspersky Small Office Security bietet einen komplexen Schutz vor unterschiedlichen Bedrohungstypen, Netzwerkangriffen, Betrugsversuchen und Spam. In Kaspersky Small Office Security sind unterschiedliche Funktionen und Schutzkomponenten für die einzelnen Aufgaben des umfassenden Schutzes verantwortlich.

Computersicherheit

Jeder Bedrohungstyp wird von einer speziellen Schutzkomponente verarbeitet. Die Schutzkomponenten können aktiviert und deaktiviert werden und lassen sich anpassen.

Zusätzlich zum Echtzeitschutz, den die Schutzkomponenten realisieren, sollten Sie Ihren Computer regelmäßig auf Viren und andere Schadprogramme untersuchen. Das ist erforderlich, um eine mögliche Ausbreitung schädlicher Programme auszuschließen, die beispielsweise aufgrund einer zu niedrigen Schutzstufe nicht von den Schutzkomponenten erkannt wurden.

Um Kaspersky Small Office Security auf dem neuesten Stand zu halten, ist ein Update der Datenbanken und Programm-Module erforderlich, die vom Programm verwendet werden.

Für spezifische Aufgaben, die nur gelegentlich anfallen, dienen zusätzliche Funktionen und Assistenten. Dazu zählt beispielsweise das Löschen von Aktivitätsspuren des Benutzers im Betriebssystem.

Im Folgenden werden die Schutzkomponenten von Kaspersky Small Office Security in dem Modus beschrieben, der von Kaspersky empfohlen wird (d. h. mit den standardmäßigen Programmeinstellungen).

Datei-Anti-Virus.

Datei-Anti-Virus schützt das Dateisystem des Computers vor einer Infektion. Die Komponente wird beim Hochfahren des Betriebssystems gestartet, befindet sich ständig im Arbeitsspeicher des Computers und untersucht alle Dateien, die auf Ihrem Computer und auf allen angeschlossenen Laufwerken geöffnet, gespeichert und gestartet werden. Kaspersky Small Office Security fängt jeden Zugriff auf eine Datei ab und untersucht die Datei auf bekannte Viren und andere bedrohliche Programme. Eine Datei wird nur dann zur Arbeit freigegeben, wenn die Datei virenfrei ist oder erfolgreich vom Programm desinfiziert wurde. Wenn die Desinfektion einer Datei nicht möglich ist, wird sie gelöscht. Dabei wird eine Kopie der Datei in die Quarantäne verschoben. Wenn anstelle einer gelöschten Datei eine infizierte Datei mit gleichem Namen gespeichert wird, wird nur eine Kopie der letzten Datei in der Quarantäne gespeichert. Es wird keine Kopie der vorherigen Datei mit diesem Namen gespeichert.

Mail-Anti-Virus

Mail-Anti-Virus untersucht ein- und ausgehende E-Mails auf Ihrem Computer. Eine E-Mail wird nur dann dem Empfänger zugestellt, wenn sie keine gefährlichen Objekte enthält.

Web-Anti-Virus

Web-Anti-Virus fängt die Ausführung von Skripts, die sich auf Webseiten befinden, ab und blockiert sie, falls Sie gefährlich sind. Web-Anti-Virus kontrolliert auch den Web-Datenverkehr und blockiert den gesamten Zugriff auf bekannte gefährliche Webseiten.

Programmkontrolle.

Die Programmkontrolle registriert die Aktionen, die von Programmen im Betriebssystem ausgeführt werden können, und reguliert die Aktivität von Programmen. Dabei ist maßgebend, zu welcher Gruppe diese Programme von der Komponente zugeordnet wurden. Für jede Gruppe von Programmen ist eine Auswahl von Regeln vorgegeben. Diese Regeln steuern den Zugriff von Programmen auf unterschiedliche Ressourcen des Betriebssystems.

Software-Manager

Der Software-Manager ermöglicht die Verwaltung der auf dem Computer installierten Programme.

Webcam-Schutz

Die Komponente Webcam-Schutz blockiert den unbefugten Zugriff von Programmen auf die Webcam und zeigt eine entsprechende Meldung an.

Firewall.

Die Firewall bietet Ihnen Sicherheit in lokalen Netzwerken und im Internet. Diese Komponente filtert die gesamte Netzwerkaktivität. Dazu dienen zwei Arten von Regeln: Regeln für Programme und Paketregeln.

Netzwerkmonitor.

Der Netzwerkmonitor dient dazu, in Echtzeit Informationen über die Netzwerkaktivität anzuzeigen.

Aktivitätsmonitor.

Die Komponente Aktivitätsmonitor macht im Betriebssystem Änderungen rückgängig, die durch schädliche oder andere Programmaktivität verursacht wurden.

Diese Komponente schützt vor Schadsoftware. Dazu zählen:

Es wird davor gewarnt, diese Komponente zu deaktivieren.

Schutz vor Netzwerkangriffen.

Die Komponente Schutz wird vor Netzwerkangriffen beim Hochfahren des Betriebssystems gestartet und überwacht den eingehenden Datenverkehr auf für Netzwerkangriffe charakteristische Aktivität. Wenn ein Angriffsversuch auf den Computer erkannt wird, blockiert Kaspersky Small Office Security jede Art von Netzwerkaktivität des angreifenden Computers im Hinblick auf Ihren Computer.

Anti-Spam.

Anti-Spam untersucht, ob in eingehenden E-Mail-Nachrichten unerwünschte Nachrichten vorhanden sind. Alle E-Mails, die Spam enthalten, werden durch eine spezielle Kopfzeile markiert.

Anti-Phishing

Anti-Phishing erlaubt die Untersuchung von Webadressen auf ihre Zugehörigkeit zur Liste für Phishing-Webadressen. Diese Komponente wird in Web-Anti-Virus und Anti-Spam integriert.

Anti-Banner

Anti-Banner blockiert Werbebanner, die sich auf Webseiten und Programmoberflächen befinden.

Schutz vor Datensammlung

Die Komponente Schutz vor Datensammlung erkennt Anfragen, die ein Browser an Tracking-Dienste schickt. Außerdem kann die Komponente Anfragen an Tracking-Dienste und Antworten auf solche Anfragen modifizieren, um zu verhindern, dass Informationen über die Online-Aktivitäten des Benutzers gesammelt werden.

Sicherer Zahlungsverkehr

Der Sichere Zahlungsverkehr schützt vertrauliche Daten bei der Verwendung von Online-Banking und Zahlungssystemen, und verhindert den Diebstahl von Zahlungsmitteln bei Online-Zahlungsvorgängen.

Sichere Dateneingabe

Der Schutz für Tastatureingaben schützt persönliche Daten, die auf Websites eingegeben werden, vor Keyloggern. Die Bildschirmtastatur verhindert das Abfangen von Daten, die über eine Hardwaretastatur eingegeben werden, und schützt davor, dass persönliche Daten durch das Anlegen von Bildschirmkopien (Screenshots) abgefangen werden.

Modus für vertrauenswürdige Programme

Der Modus für vertrauenswürdige Programme schützt den Computer vor möglicherweise gefährlichen Programmen. Im Modus für vertrauenswürdige Programme wird der Start nur für jene Programme erlaubt, die von Kaspersky Small Office Security als vertrauenswürdig eingestuft werden (beispielsweise aufgrund Informationen aus dem Kaspersky Security Network über das Programm oder aufgrund einer vertrauenswürdigen digitalen Signatur).

Web-Kontrolle

Die Funktionen der Web-Kontrolle sind für die Kontrolle von Benutzeraktionen auf dem Computer vorgesehen.

Die Web-Kontrolle erlaubt es, unterschiedliche Typen für die Zugriffsbeschränkung auf Internetressourcen und Programme anzuwenden. Außerdem bietet die Web-Kontrolle Berichte mit einer Statistik über die Aktionen der kontrollierten Benutzer.

Verwaltung

Wenn das Programm Kaspersky Small Office Security auf einem Computer installiert ist, können Sie den Schutz für diesen Computer per Fernzugriff in der Management-Konsole für Kaspersky Small Office Security verwalten.

Sichern und Wiederherstellen

Die Funktionalität zur Datensicherung dient dazu, vor einem Datenverlust aufgrund von Hardware-Funktionsstörungen zu schützen. Kaspersky Small Office Security kann eine zeitplangesteuerte Datensicherung auf Wechselmedien, Netzwerkspeichern oder Online-Speichern ausführen. Sie können bestimmte Dateikategorien sichern und die Anzahl der Versionen festlegen, die von einer einzelnen Datei aufbewahrt werden sollen.

Virtuelle Datentresore

Virtuelle Datentresore dienen zum Schutz Ihrer vertraulichen Daten vor unbefugtem Zugriff. Um einen Datentresor zu öffnen und die darin gespeicherten Daten anzusehen, muss das Kennwort eingegeben werden.

Nach oben